Sonntag, Juli 08, 2007

Italien (6) - Schiffstour





Am nächsten Morgen besorgten Gerrit und ich zusammen Brötchen während Steffi ihre Kondition verbesserte. Nach einem leckeren Frühstück starteten wir wieder Richtung Lazise. Wir wollten von dort mit einem Ausflugschiff über den Gardasee fahren. Bis zum Ablegen des Schiffs hatten wir noch einige Zeit, so dass wir zu Fuß an der Uferstraße entlang Richtung Bardolino spazierten. Unterwegs kamen wir an einem kleinen Hafen vorbei, in dem kleine Motorboote verliehen wurden. Und so planten wir für den nächsten Tag eine Fahrt mit dem Boot über den Gardasee. Einen Bootsschein braucht man am Gardasee erst bei Booten ab einer Leistung von mehr als 40 PS. Allerdings wäre es auch so kein Problem gewesen, da Holger einen Bootsführerschein hat. Auf unserem Sparziergang kamen wir an den herrlichsten Villen vorbei, das Wasser plätscherte beschaulich an der Uferböschung und die vielen traumhaft schönen Yachten luden zum träumen nur so ein.

Mit dem Ausflugschiff ging es vorbei am einstigen Fischerdorf Bardolino und dann Richtung Garda. Garda, das dem See im 12. Jahrhundert seinen Namen gab, ist heute ein viel besuchter Ferienort, an dem wir auf unserer Schiffstour allerdings nicht an Land gingen. Uns zog es fiel mehr einmal quer über den See nach Sirmione.

1 Kommentar:

Vera hat gesagt…

Beim, Anblick deiner zahlreichen Italien Lo´s, bekommt man Fernweh. Die sind durch die Bank weg sooo schön.