Sonntag, Dezember 24, 2006

Danke!

Falls ich heute noch irgendwann Zeit habe, wird es morgen einen kleinen Geschichtennachschlag geben. Im Moment habe ich aber leider noch keine Idee für die Geschichte....oder vielleicht doch.

Meine kleine Nichte sollte heute morgen eigentlich die Glücksfee spielen und die Gewinnerin ziehen. Leider ist die arme Maus gestern krank geworden. Sie hat die Windpocken. Mal sehen, wer dafür die Glücksfee spielt. Die Bekanntgabe wird allerdings erst morgen erfolgen.

Die Adventskalendergeschichte ist nun zu Ende (wie gesagt für eine eventuelle Zugabe habe ich noch nicht die zündende Idee). Die letzte Geschichte ist recht lang geworden. Nun ist es Zeit für mich Danke zu sagen. Vielen Dank an meine täglichen Leser. Vielen Dank an alle, die tapfer duchgehalten haben. Ohne Eure Kommentare hätte ich es wohl nicht geschafft, die Geschichte zu Ende zu schreiben.
Meine Weihnachtszeit war und ist nämlich leider nicht so verlaufen, wie in den letzten 24 Tagen beschrieben. Wir haben weder einen Tannenbaum, noch ist unser Haus weihnachtlich geschmückt und groß nach Weihnachten feiern ist uns auch nicht. Schnee? Nein, leider auch nicht.
Mein Mann und ich habe die letzten Wochen eine schwere Zeit mitgemacht und viele ungewisse und schwere Wochen, vielleicht Monate liegen noch vor uns. Mein Mann ist seit kurz vor Weihnachten...wie sagt man so schön...Arbeitssuchender. Es traf uns völlig unvorbereitet und aus heiterem Himmel.
Die Katzengeschichte zu schreiben, war daher manchmal für mich nicht ganz einfach. Manche der Geschichten sind wahr (allerdings zu einer anderen Zeit passiert) und andere sind rein meiner Phantasie entsprungen. Welche? Nein, dass verrate ich jetzt nicht.
Die Geschichte hat mir Kraft gegeben und Ablenkung geschaffen.

Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen. Veränderungen können einen hart treffen, aber so ist das Leben und es kann nicht immer alles rund laufen. Und wer weiß vor für es gut ist. Veränderungen muss man als Chance sehen, auch wenn es manchmal schwer ist und man Angst davor hat.
Wir nehmen unseren kompletten Mut zusammen und gehen dem Jahr 2007 entgegen.

Wir - Carlo, Caesar, Gerrit und ich - wünschen ein schönes Weihnachtsfest. Wir wünschen Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und vorallem LIEBE!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sandra, ich wünsch dir und Gerrit (und natürlich deinen Süßen) alles, alles Gute fürs kommende Jahr und trotz allem ein schönes Fest!!!! Ich denke, manche Dinge müssen passieren und es kommt unter Umständen sogar was viel Besseres nach :) Nur Mut und mit positivem Blick nach vorn!!

Außerdem natürlich vielen Dank für deine wunderschönen Geschichten, auch wenn nicht alle wahr sind (aber das haben Geschichten ja oft so an sich *gg*)..sie haben meine Adventzeit dieses Jahr ein wenig heller gemacht :)

Danke!
LG nachtschwinge

Nicki hat gesagt…

Mein Mann steigt demnächst auch in eine ungewisse Zukunft. Leider ist das in diesen Zeiten so.
Tankt über die Feiertage Kraft und geht gestärkt ins Jahr 2007. Ihr werdet das schon meistern.
Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen.

LG
NICKI

miss marple hat gesagt…

Ich wünsche Euch für das kommende Jahr alles erdenklich Liebe und Gute und nicht die Hoffnung verlieren. Mein Freund hat nach 2 Jahren Suche auch endlich seinen Traumjob gefunden...Ich hoffe, dass es bei Deinem Mann nicht so lange dauert, aber immer dran denken, dass es ein Licht am Ende des Tunnels gibt, worauf man allerdings leider meistens selber stark hinarbeiten muss.

Ich drücke die Daumen, dass sich alles schnell regelt und ihr nächstes Jahr auf jeden Fall ein besseres Weihnachtsfest feiern könnt.

Trotz alledem schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

Lieben Gruß
Manu

carpfen hat gesagt…

Hallo Hicksi

Vielen vielen Dank für deine wunderschönen Geschichten. Es wird mir wirklich etwas fehlen!!

Ich wünsche dir und Gerrit ein schönes, glückliches, erfolgreiches,gesundes, neues Jahr!! Das dieses besser anfängt wie das letzte aufgehört hat!!!

Ich wünsche Euch noch schöne Feiertage!!

Ganz liebe Grüße
Carmen

Jeani hat gesagt…

Sandra, das tut mir sehr leid! Ich drücke Deinem Mann die Daumen, dass er schnell wieder einen Job findet!

Ich wünsche Euch frohe Weihnachten!

Gitte hat gesagt…

Liebe Sandra,

für die kommende Zeit wünsche ich Dir und Gerrit viel Kraft. Wenn Ihr beide fest zusammenhaltet, werdet Ihr auch schwierige Zeiten zusammen überwinden.

Ich wünsche Euch alles alles Gute und möchte mich für die schönen Geschichten bedanken, auf die ich mich jeden Tag gefreut habe.

Liebe Grüße
Gitte

Bea's Welt hat gesagt…

Liebe Sandra
Durch die Komplikationen mit STE's Schwangerschaft bin ich leider nicht mehr dazugekommen, oder war nicht mehr in Stimmung, Deine geschichte täglich mitzuverfolgen.
Es tut mir leid für Euch, mir ist das selbe vor einem Jahr passiert und ich kann mir vorstellen wie Ihr Euch fühlt. Aber verliert nie den Mut, es findet sich immer eine Lösung!! Ich drücke Dir und Gerrit ganz fest die Daumen, dass er schnell wieder Arbeit findet!!

LG keiko

Katrin hat gesagt…

Auch ich habe Deine Geschichte verfolgt, sie hat mir so sehr gefallen! Ich wünsche Euch beiden, dass 2007 alles nach Euren Vorstellungen gelingt und drücke ganz fest die Daumen. Auf bald!

Vera hat gesagt…

Ich habe deine Geschichte, egal ob sie tatsächlich so passiert ist oder in deiner Phantasie entstand, auch immer verfolgt und du hast auch mir damit täglich einen Sonnenstrahl durch meine Hütte geschickt, weil sie so toll geschrieben war. Schön das du dich damit ablenken konntest.
Ich wünsche Euch 2.en auch alles gute für 2007 und drück Euch ganz fest die Daumen, dass sich alles zum guten wendet und wieder Ruhe in Euer Leben tritt. Ich drück dich jetzt mal ganz fest und immer dran denken; wenn du denkst es geht nichts mehr kommt irgendwo ein Lichtlein her. Hdgdl